Fliegen ohne Flügel

fliegen-ohne-fluegel-animation
06
04
02
03
05

Menschen geben Auskunft. Auskunft über das, was sie ausmacht, was sie berührt, über Erwartungen und Wünsche. Eben Dinge, die uns alle prägen. Wir haben Menschen fotografiert, die für uns nicht nur ihre Kleider, sondern auch alles Normierte ablegen. Sie wurden gebeten, geradeaus in das Objektiv der Kamera zu blicken. Währenddessen haben wir sie ermutigt, ihr Körpergewicht weit auf die Zehenspitzen zu verlagern und die Arme zu spreizen, als wollten sie just abheben in die Lüfte. Dieser konzentrierte Moment – der Augenblick, Fliegen zu können und über sich hinauszuwachsen – ist im Bild festgehalten. Die Portraitierten beantworteten im Anschluss jeweils 5 Fragen zu eigenen Wertvorstellungen, Prioritäten und Kompromisslinien. Diese Statements finden sich im Katalog neben den Bildern.
Die Portraits sind ab 2009 entstanden. Die Menschen sind Freunde und Menschen, die uns etwas bedeuten. Die Fotografien stehen in direktem Dialog mit den Bildillustrationen von Claudia. Ihre Motive mit Acrylfarben auf großformatiger Leinwand spüren dem Traum vom Fliegen nach. Scheinbar mühelos überwinden wir Grenzen und überbrücken Widerstände wie Abstände, die uns trennen. Im Traum, Tagtraum, in unserer Vorstellung erinnern wir uns an die Möglichkeit, frei zu sein. Alle Farben sind phantastisch kräftig, die Formen organisch, die Dargestellten weiblich.
Die Acrylarbeiten von Claudia Kudlinski sind in fünf Jahren (2006 bis 2011) entstanden.

Credits

Künstler/in : Claudia Kudlinski & Frank Kudlinski